WINBRIDGE TOKEN wt one

FAQ

WINBRIDGE TOKEN wt one

WINBRIDGE Asset Management AG ist einer der führenden und innovativsten Asset Manager mit Schwerpunkt auf quantitativen, vollautomatisierten und digitalisierten Handelssystemen in liquiden Märkten aus der Schweiz, Zürich. Mit der deutschen Tochtergesellschaft WINBRIDGE GmbH in München bildet das Unternehmen starke und robusten Technologie als Spezialisten im digitalen vollautomatisierten Devisenhandel ab. Die WINBRIDGE greift seit vielen Jahren auf bewährte Algorithmen, systematische Anlagestrategien und wissenschaftliche Methoden zurück. Die zu hundert Prozent selbstentwickelten quantitativen Handelssysteme kombinieren mehrere Strategien und bieten eine spezielle Marktpreis- und professionelle Risikomanagement-Lösung für private wie institutionelle Investoren.

Die WINBRIDGE Token No. 1 GmbH („WINBRIDGE“) legt einen Token auf, welcher ein dahinter liegendes Managed Account abbildet und Zugang zu diesem verschafft. Jeder Token-Inhaber erhält nach Erwerb einen individuellen Non-fungible-Token (NFT), welcher auf das dahinter liegende Managed Account referenziert.

Alle registrierten Personen, es sei denn sie unterliegen einer Verkaufsbeschränkung. Es sind die folgenden Personen und Unternehmen ausgeschlossen:
• Personen und Unternehmen mit Wohnsitz bzw. Sitz oder ständigem Aufenthalt in Ländern, in denen das Anbieten von NFT nicht erlaubt ist; und
• Personen und Unternehmen, die dem Steuerrecht der Vereinigten Staaten oder Kanadas unterliegen.

Der Erwerb des WINBRIDGE TOKEN wt one ist über eine Erwerbsplattform von WINBRIDGE möglich. Hierzu ist eine Registrierung auf dieser Erwerbsplattform notwendig. Diese ist auf my.winbridge.de zu erreichen. Als weiterer Schritt ist ein Identitätsverfahren und die Akzeptierung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von WINBRIDGE notwendig. Der Erwerb kann mittels einer Überweisung in Euro abgeschlossen werden.

Ein Token kann für EUR 1.000 pro Stück erworben werden.

Es gibt keine zu erwerbende Mindestmenge an Token. Die Token können jedoch nur im Ganzen erworben werden, da sie nicht teilbar bzw. fraktionell sind.

Es wird der ERC-721-Standard auf der Polygon-Blockchain verwendet. Der Token selbst wird ein NFT sein und damit ein Utility Token.

Der sogenannte innere Wert des Tokens kann auf der WINBRIDGE-Erwerbsplattform eingesehen werden. Der innere Wert wird monatlich aktualisiert.

Der Token ist von Beginn an übertragbar. Vor dem 31.12.2023 kann eine Übertragung nur auf Initiative des Token-Inhabers erfolgen. Ab 2024 plant WINBRIDGE einen Handel der NFT auf einem eigenen Handelsforum zu ermöglichen.

Der Token enthält einen Lieferanspruch, welcher nach Ablauf eines Jahres nach Erstausgabe des NFT halbjährlich geltend gemacht werden kann. Eine Investition in Token birgt grundsätzlich das Risiko eines vollständigen finanziellen Verlusts. Token gewähren, wie auch dieser NFT, typischerweise keine Eigentumsrechte an dem Basiswert auf den sie gegebenenfalls referenzieren. Daher kann das Risiko eines vollständigen Verlusts nicht ausgeschlossen werden.

Beim Erwerb des WINBRIDGE Token One gilt das gesetzliche Widerrufsrecht.

Der Erwerb von Token ist mit einem hohen Risiko verbunden, das zu einem teilweisen oder vollständigen Verlust der aufgewendeten bzw. gezahlten Beträge führen kann. Jedem potentiellen Käufer ist anzuraten, die Risikofaktoren sorgfältig zu prüfen und sich durch einen Rechtsanwalt, Steuer- oder sonstigen Berater hierzu beraten zu lassen. Der Risikokatalog ist hier abrufbar: Risikokatalog.

Die Rendite ist abhängig vom sogenannten inneren Wert des Tokens. Dieser wird monatlich aktualisiert und kann eingesehen werden.

Der Innere Wert meint den Wert des Token, der sich aus einer Auflösung des Managed Accounts ergäbe abzüglich etwaiger Dienstleistungsentgelte (u.a. laufendes Grundentgelt, handelsabhängige externe Kosten, performance bezogene Entgelte). Der Innere Wert des Managed Account wird monatlich am letzten Bankarbeitstag festgestellt.

Über die WINBRIDGE-Erwerbsplattform werden die Token nach Ablauf der Widerrufsfrist auf das Wallet des jeweiligen Token-Erwerbers übertragen. Das Wallet selbst wird von WINBRIDGE für jeden Token-Inhaber zur Verfügung gestellt. Das Wallet wird von der Gubbi AG angeboten und von der Tangany GmbH betrieben.

Devisenhandel der WINBRIDGE Asset Management GmbH

Das Handelsvolumen des Währungsmarktes beträgt circa 6.500 Mrd. US-Dollar pro Tag. Der Währungsmarkt stellt damit den stabilsten und liquidesten konjunkturunabhängigen Markt der Welt dar.

Nur ein besonders ausgeklügeltes, intelligentes Risk- und Moneymanagement führt zu einer nachhaltigen und wettbewerbsfähigen Performance. Das WINBRIDGE Risk- und Moneymanagement beinhaltet die folgenden Punkte:

  • Sicherstellung einer konkurrenzfähigen überdurchschnittlichen Performance
  • Analyse aller Parameter, die zur Erläuterung des Risk- und Performance-Contribution unabdingbar sind
  • Sicherstellung der Compliance externer und interner Anlagereglements
  • Fortlaufende systematische Kontrolle der Handelsaktivitäten auf die Qualität der Wertschöpfungskette

Grundsätzlich zeichnet sich der heutige Währungsmarkt durch eine sehr hohe Liquidität mit einem weltweiten Handelsvolumen von 6.500 Mrd. USD pro Tag aus. Die Volatilitäten sind in der Regel im Vergleich zu anderen Anlageklassen gering. Durch die nahezu 24/7 Handelbarkeit ist es gut möglich, schnell auf mögliche Marktveränderungen zu reagieren. Darüber hinaus weist der Währungsmarkt eine vergleichsweise geringe Korrelation zu anderen Märkten auf und ist daher sehr gut zur Portfoliodiversifizierung geeignet. Währungsmärkte sind darüber hinaus unabhängig von der wirtschaftlichen Lage. Als potenzielle Risiken sind häufig wechselnde Trends sowie hohe Vor- und Nachlaufeffekte makroökonomischer Veränderungen zu nennen, was zu einer Unberechenbarkeit des Marktes führt, verstärkt durch unterschiedliche Marktinteressen. Einige Währungen unterliegen Schwankungen oder sind an andere Währungen gebunden (z. B. DKK, CHF, CNY). Zusätzlich bestehen auch systematische Risiken in Bezug auf die Wirtschaftslage, das Zins- und Inflationsniveau und politische Entscheidungen. Auch mögliche Interventionen durch die Zentralbanken stellen ein Risiko dar.

Zeichnungsplattform – WINBRIDGE TOKEN wt one

Auf der Erwerbsplattform können sich sowohl natürliche als auch juristische Personen registrieren.

Die Registrierung erfolgt in nur wenigen Schritten auf der Erwerbsplattform, die erreichbar ist unter folgendem Link: my.winbridge.de.

WINBRIDGE ist gesetzlich verpflichtet, eine Identitätsprüfung vorzunehmen. Auf der WINBRIDGE-Erwerbsplattform wird die Identitätsprüfung durch Dritte durchgeführt.

Ihre Daten werden im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gespeichert und verarbeitet.

Nach erfolgreicher Registrierung auf der WINBRIDGE-Erwerbsplattform wird automatisch ein Wallet für den Nutzer eingerichtet.

Hast du weitere Fragen?

Bitte sende uns deine Frage über folgendes Kontaktformular.

Scroll to Top